Eurofound Jahrbuch 2013: Leben und Arbeiten in Europa 2013

Im Frühjahr 2013 kam die Europäische Union nach fünf wirtschaftlich turbulenten Jahren aus der Rezession. Der Aufschwung fiel zwar verhalten aus, doch er dauert an. Bis zum Jahresende erwarteten sogar die wirtschaftlich schwächsten Länder eine allmähliche Erholung. Die Arbeitslosenquote stabilisierte sich zwar, doch sie liegt in einigen Mitgliedstaaten weiterhin auf einem untragbar hohen Niveau, wenn auch mit ausgeprägten Unterschieden in der Union. Zugleich nimmt die Zahl der Menschen, die von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht sind, weiter zu und ist nach jüngsten Schätzungen bereits auf 125 Millionen gestiegen. Eurofound hat diese Statistiken auf den neuesten Stand gebracht, um das Wissen bereitzustellen, das politische Entscheidungsträger für die Entwicklung politischer Maßnahmen zur Bewältigung der sozialund arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen im heutigen Europa benötigen.

Useful? Interesting? Tell us what you think. Hide comments

Neuen Kommentar schreiben