Umstrukturierungen in KMU in Europa

Umstrukturierungen sind ein Element des Wirtschaftsgefüges in Europa, da sich Unternehmen an veränderte Rahmenbedingungen anpassen müssen, um ihre Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Bislang hat sich die Politik größtenteils auf die Umstrukturierung von Großunternehmen konzentriert. Angesichts der relativen Bedeutung der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) – die über 99 % der europäischen Unternehmen ausmachen und etwa 66 % der Arbeitsplätze im privaten Sektor stellen – müssen die politischen Entscheidungsträger auf allen Ebenen ein Verständnis für die spezifischen Herausforderungen entwickeln, denen sich kleinere Unternehmen gegenübersehen, um diesem Rückgrat der europäischen Wirtschaft eine angemessene Unterstützung bieten zu können. Gestützt auf die Informationen aus 85 Fallstudien in allen EU-Mitgliedstaaten und weiteren Quellen werden in dem Bericht die für KMU charakteristischen Merkmale bei der Antizipation und Bewältigung von Umstrukturierungen beleuchtet, die bestimmenden Faktoren für Veränderungen untersucht und die Einflussfaktoren für eine erfolgreiche Umstrukturierung analysiert. Der Bericht bietet einen umfassenden und vergleichenden Überblick, wie sich Umstrukturierungen auf die Beschäftigten und das Unternehmen selbst auswirken, und es werden Empfehlungen für die Politik im Hinblick auf künftige Maßnahmen unterbreitet.



PDF herunterladen: DE (pdf 38.91 Kb)
Useful? Interesting? Tell us what you think. Hide comments

Neuen Kommentar schreiben