Arbeiten jederzeit und überall – Auswirkungen auf die Arbeitswelt

Printer-friendly version

Neue Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) haben Arbeitswelt und Alltagsleben im 21. Jahrhundert revolutioniert. Da durch diese Technologien jederzeit die erforderlichen Verbindungen hergestellt werden können, können Beschäftigte heute jederzeit und von nahezu jedem Ort aus ihre Tätigkeit ausüben. Dieser von IAO und Eurofound gemeinsam vorgelegte Bericht fasst die Erkenntnisse aus länderspezifischen Untersuchungen in 15 Ländern und der Europäischen Erhebung über die Arbeitsbedingungen zusammen und gibt einen Überblick über die Auswirkungen von Telearbeit und IKT-gestützter mobiler Arbeit auf die Arbeitswelt. Wie aus dem Bericht hervorgeht, ist diese Form der Arbeit in den meisten Ländern auf dem Vormarsch. Als positive Auswirkungen dieser Arbeitsform sind kürzere Wege zur Arbeit, größere Autonomie bezüglich der Arbeitszeit, eine insgesamt bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und höhere Produktivität zu nennen. Als Nachteile wurden hingegen längere Arbeitszeiten, die Überschneidungen von Erwerbsarbeit und Privatleben und eine Intensivierung der Arbeit ermittelt – Auswirkungen, die zu mehr Stress und daraus resultierenden Beeinträchtigungen von Gesundheit und Wohlbefinden der Beschäftigten führen können. Die zwiespältigen und zuweilen sogar widersprüchlichen Folgen von Telearbeit/IKT-gestützter mobiler Arbeit auf die Arbeitsbedingungen veranschaulichen anhand aktueller Fakten, welche Herausforderungen sich mit Blick auf die Zukunft der Arbeit stellen. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse werden für die Politik verschiedene Empfehlungen für Verbesserungen bei Telearbeit/IKT-gestützter mobiler Arbeit formuliert.

Useful? Interesting? Tell us what you think. Hide comments

Neuen Kommentar schreiben

Click to share this page to Facebook securely

Click to share this page to Twitter securely

Click to share this page to Google+ securely

Click to share this page to LinkedIn securely