Quality of life

Soziale Kohäsion und Wohlbefinden in Europa

In den letzten Jahren wurde oft behauptet, dass die soziale Kohäsion – das soziale Gefüge unserer Gesellschaften – zerfällt. Im vorliegenden Bericht wird die Gültigkeit dieser alarmierenden Ansicht empirisch untersucht und die Bedeutung der sozialen Kohäsion bei der Beurteilung der Lebensqualität durch die Bürger berücksichtigt. Ausgehend von den Daten der letzten drei Ausgaben der Europäischen Erhebung zur Lebensqualität (EQLS) von Eurofound, die 2007, 2011 und 2016 durchgeführt wurden, wird in dem Bericht der Versuch unternommen, das derzeitige Niveau der sozialen Kohäsion in der EU und ihre Veränderung im Lauf der Zeit zu analysieren. Der Schwerpunkt liegt auf Gruppen, bei denen die Gefahr besteht, dass sie einen geringen sozialen Zusammenhalt spüren, sowie auf gesellschaftlichen Merkmalen, die zur Entstehung einer Kohäsion beitragen. Insgesamt zeigen die Ergebnisse, dass sich – neben den vorhersehbaren Triebkräften der sozialen Kohäsion wie Wohlstand, ein großzügiges und integratives Sozialhilfesystem, ein hohes Bildungsniveau und geringe Arbeitslosigkeit – digitale Kompetenzen zu einer entscheidenden Triebkraft entwickelt haben, die zu einer kohärenteren Gesellschaft und damit zu zufriedeneren Bürgern in der EU führen kann.

Useful? Interesting? Tell us what you think. Hide comments

Neuen Kommentar schreiben