Working conditions

Frauen in Führungspositionen: unterrepräsentiert und überlastet?

Policy brief
Veröffentlicht
02 Oktober 2018
Formats and languages

Zusammenfassung

Obwohl seit Jahren die Gleichstellung der Geschlechter durch gesetzliche Regelungen angestrebt wird, ist nur eine von drei Führungskräften eine Frau. Während es weiterhin strukturelle Barrieren gibt, die die berufliche Entwicklung von Frauen behindern, schrecken Frauen möglicherweise selbst davor zurück, Führungspositionen zu übernehmen, wenn sie feststellen, dass dies negative Auswirkungen auf ihr Berufs- und Privatleben haben könnte. Welche Erfahrungen machen Frauen in Führungspositionen und was kann dagegen unternommen werden, dass sie auf Führungsebene unterrepräsentiert sind? Diese Fragen sollen in diesem Kurzbericht beantwortet werden, indem die Arbeitsplatzqualität von männlichen und weiblichen Führungskräften sowie die Auswirkungen einer Führungsposition auf das Privatleben untersucht werden.

Part of the series

  • European Working Conditions Survey 2015

    ​Eurofound’s European Working Conditions Survey (EWCS) paints a wide-ranging picture of Europe at work across countries, occupations, sectors and age groups. This series consists of findings from the 2015 EWCS. The survey was first carried out in 1991.

Useful? Interesting? Tell us what you think. Hide comments

Neuen Kommentar schreiben