Quality of life

Alter und Lebensqualität: Wer gewinnt, wer verliert?

Policy brief
Veröffentlicht
05 Februar 2019
Formats and languages

Zusammenfassung

In der Politik wird vieles durch das Prisma des Alters betrachtet und umgesetzt, und der Umgang mit Unterschieden bei den wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen unterschiedlicher Altersgruppen ist für politische Entscheidungsträger nach wie vor problematisch. In vorliegendem Kurzbericht werden die Ungleichheiten bei der Lebensqualität von Europäern in sechs Altersgruppen näher unter die Lupe genommen. Es werden die Entwicklungen zwischen 2011 und 2016 untersucht, um einschätzen zu können, ob die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Lebensqualität mit der wirtschaftlichen Erholung abgenommen haben, für welche Altersgruppen und in welchen Ländern. Aus der Analyse geht hervor, dass – vereinfacht gesagt – in Westeuropa ältere Generationen eine höhere Lebensqualität als jüngere Altersgruppen genießen, während in Osteuropa die jüngeren Generationen besser gestellt sind. 

Part of the series

  • European Quality of Life Survey 2016

    Carried out every four years, this unique, pan-European European Quality of Life Survey (EQLS) examines both the objective circumstances of European citizens' lives and how they feel about those circumstances and their lives in general. This series consists of outputs from the 2016 edition of the EQLS.

Useful? Interesting? Tell us what you think. Hide comments

Neuen Kommentar schreiben