Digital age

Plattformarbeit: Optimierung des Potenzials bei gleichzeitiger Wahrung der Standards?

Policy brief
Veröffentlicht
23 September 2019
Formats and languages
Authors: 
Mandl, Irene

Zusammenfassung

Die Plattformarbeit tauchte vor etwa zehn Jahren auf den europäischen Arbeitsmärkten auf. Sie ist zwar nach wie vor von geringem Umfang, wächst aber weiter und entwickelt sich in verschiedene Formen. Verschiedene Arten von Plattformarbeit haben deutlich unterschiedliche Auswirkungen auf die Beschäftigungs- und Arbeitsbedingungen der betroffenen Arbeitskräfte. Um wirksam zu sein, sollten die politischen Reaktionen zur Gewährleistung angemessener Bedingungen bei der Plattformarbeit diese Unterschiede berücksichtigen, anstatt ein Einheitskonzept anzuwenden. In diesem Kurzbericht werden die wichtigsten Chancen und Herausforderungen bestimmter Arten von Plattformarbeit hervorgehoben und einige der ersten Versuche in der EU, diese zu addressieren, veranschaulicht.

Part of the series

  • New forms of employment

    This series reports on the new forms of employment emerging across Europe that are driven by societal, economic and technological developments and are different from traditional standard or non-standard employment in a number of ways. This series explores what characterises these new employment forms and what implications they have for working conditions and the labour market.

Useful? Interesting? Tell us what you think. Hide comments

Neuen Kommentar schreiben