Europäische Unternehmenserhebung 2009 - Überblick

Report
Veröffentlicht
30 Mai 2011
pdf
Formats and languages

Zusammenfassung

Die Europäische Unternehmenserhebung 2009 über Flexibilitätspraktiken und den sozialen Dialog ist die zweite Erhebung, die Eurofound europaweit in Unternehmen durchgeführt hat. Sie dokumentiert die Flexibilitätsstrategien der Unternehmen und bietet aussagekräftige vergleichende Informationen überRead more

Die Europäische Unternehmenserhebung 2009 über Flexibilitätspraktiken und den sozialen Dialog ist die zweite Erhebung, die Eurofound europaweit in Unternehmen durchgeführt hat. Sie dokumentiert die Flexibilitätsstrategien der Unternehmen und bietet aussagekräftige vergleichende Informationen über den sozialen Dialog auf Unternehmensebene. Nach den Angaben von Führungskräften und Arbeitnehmervertretern in 27 000 Betrieben des öffentlichen und des privaten Sektors in ganz Europa sind flexible Arbeitszeitregelungen die am häufigsten praktizierte Form von Flexibilität in den europäischen Unternehmen. In über der Hälfte der Betriebe mit 10 und mehr Beschäftigen in der EU‑27 werden verschiedene Formen von Gleitzeitregelungen praktiziert. Im Vergleich zu den Ergebnissen der ersten Europäischen Unternehmenserhebung, die vier Jahre zuvor in 21 Ländern durchgeführt wurde, bedeutet dies einen erheblichen Anstieg.

Read less

Formats and languages

  • Bericht

    Anzahl Seiten: 
    148
    Referenznr.: 
    EF1005
    ISBN: 
    978-92-897-1009-1
    Katalognr.: 
    TJ-31-10-308-DE-C
    DOI: 
    10.2806/16265
    Catalogue info

    Europäische Unternehmenserhebung 2009 - Überblick

    Die Europäische Unternehmenserhebung 2009 über Flexibilitätspraktiken und den sozialen Dialog ist die zweite Erhebung, die Eurofound europaweit in Unternehmen durchgeführt hat. Sie dokumentiert die Flexibilitätsstrategien der Unternehmen und bietet aussagekräftige vergleichende Informationen über den sozialen Dialog auf Unternehmensebene. Nach den Angaben von Führungskräften und Arbeitnehmervertretern in 27 000 Betrieben des öffentlichen und des privaten Sektors in ganz Europa sind flexible Arbeitszeitregelungen die am häufigsten praktizierte Form von Flexibilität in den europäischen Unternehmen. In über der Hälfte der Betriebe mit 10 und mehr Beschäftigen in der EU‑27 werden verschiedene Formen von Gleitzeitregelungen praktiziert. Im Vergleich zu den Ergebnissen der ersten Europäischen Unternehmenserhebung, die vier Jahre zuvor in 21 Ländern durchgeführt wurde, bedeutet dies einen erheblichen Anstieg.

    Formate

Part of the series

  • European Company Surveys

    The European Company Survey (ECS) is carried out every four to five years since its inception in 2004–2005, with the latest edition in 2019. The survey is designed to provide information on workplace practices to develop and evaluate socioeconomic policy in the EU. It covers issues around work organisation, working time arrangements and work–life balance, flexibility, workplace innovation, employee involvement, human resource management, social dialogue, and most recently also skills use, skills strategies and digitalisation.

  • European Company Survey 2009

    Eurofound’s European Company Survey (ECS) maps and analyses company policies and practices which can have an impact on smart, sustainable and inclusive growth, as well as the development of social dialogue in companies. This series consists of outputs from the ECS 2009, the second edition of the survey. The survey was first carried out in 2004–2005 as the European Establishment Survey on Working Time and Work-Life Balance. 

Useful? Interesting? Tell us what you think. Hide comments

Neuen Kommentar schreiben