Jahresarbeitsprogramm 2014

Der Schwerpunkt des Arbeitsprogramms 2014 von Eurofound liegt darauf, Wissen zu vermitteln, mit dem die beschäftigungsbezogene und soziale Krise in Europa bewältigt werden kann. Im Zusammenhang mit der Beschäftigung wird die Agentur auch weiterhin über laufende Veränderungen der Beschäftigungsstruktur informieren. Zur Unterstützung politischer Strategien, die auf die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit abzielen, liegt das Hauptaugenmerk auf der Schaffung von Arbeitsplätzen in KMU sowie Initiativen für junge Menschen. Zentrale Forschungsinteressen in Bezug auf Beschäftigte werden nachhaltige Arbeitsbedingungen über das gesamte Berufsleben hinweg sowie Unternehmenspraktiken sein, die zu einer Verbesserung von Arbeitsbedingungen und Unternehmensleistung beitragen. Die soziale Krise in vielen Mitgliedstaaten steht in engem Zusammenhang mit der immer angespannteren Haushaltslage. Öffentlichen Diensten kommt dabei besondere Aufmerksamkeit zu: Untersucht werden die Auswirkungen der Krise auf Zugänglichkeit, Qualität und Wirksamkeit mit dem Ziel, herauszufinden, wo und wie sich diese in Bezug auf die doppelte Herausforderung der zunehmenden Nachfrage nach Dienstleistungen und der abnehmenden Ressourcen anpassen konnten. Die Forschungsarbeit hinsichtlich einer Reihe spezifischer Dienstleistungen sowie Sozialleistungen wird auf diese Fragen ausgerichtet sein.
Useful? Interesting? Tell us what you think. Hide comments

Neuen Kommentar schreiben