EWCS 2010 - Stichprobenverfahren

Die bei der Europäischen Erhebung über die Arbeitsbedingungen herangezogene Stichprobe ist repräsentativ für Personen ab 15 Jahren (bzw. ab 16 Jahren in Spanien, in dem Vereinigten Königreich und in Norwegen), die sich in einem Beschäftigungsverhältnis befinden und in dem Land, in dem die Erhebung durchgeführt wird, wohnhaft sind. In jedem Land wurde eine mehrstufige, geschichtete Zufallsstichprobe herangezogen.

In einem ersten Schritt wurden die primären Stichprobeneinheiten (Primary Sampling Unit – PSU) festgelegt und nach geografischen Regionen (NUTS-2-Ebene oder kleiner) und Urbanisierungsgrad geschichtet. Anschließend wurde in jeder PSU eine Stichprobe von Haushalten gezogen. In Ländern, in denen aktuelle, hochwertige Daten – z. B. in Form von Adressenverzeichnissen oder Melderegistern – verfügbar waren, wurden diese als Stichprobenrahmen herangezogen. Stand ein derartiges Register nicht zur Verfügung, wurde das Random-Walk-Verfahren durchgeführt. In der Fünften EWCS wurde erstmals die Auflistung der Adressen im Rahmen des Random-Walk-Verfahrens von der Interviewphase getrennt. Schließlich wurde eine Vorbefragung durchgeführt, um in den einzelnen Haushalten die Person für die Befragung auszuwählen.

In den meisten Ländern betrug die vorgegebene Zielgröße 1 000. Ausnahmen hiervon bildeten Slowenien (1 400), das Vereinigte Königreich, Italien und Polen (jeweils 1 500), Deutschland und die Türkei (jeweils 2 000), Frankreich (3 000) sowie Belgien (4 000). Die Regierungen Sloweniens, Frankreichs und Belgiens machten von der von Eurofound gebotenen Möglichkeit Gebrauch und finanzierten eine Erweiterung der ursprünglichen Stichprobengröße. Die Zahl der in den einzelnen Ländern durchgeführten Befragungen wird in der folgenden Tabelle zusammenfassend dargestellt.

Zahl der durchgeführten Befragungen:

Belgien

4 001

Irland

1 003

Österreich

1 003

Kroatien

1 100

Bulgarien

1 014

Italien

1 500

Polen

1 500

Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien

1 100

Tschechische Republik

1 000

Zypern

1 000

Portugal

1 000

Türkei

2 100

Dänemark

1 069

Lettland

1 001

Rumänien

1 017

 

 

Deutschland

2 133

Litauen

1 004

Slowenien

1 404

Albanien

1 000

Estland

1 000

Luxemburg

1 000

Slowakei

1 002

Kosovo

1 018

Griechenland

1 037

Ungarn

1 006

Finnland

1 028

Montenegro

1 041

Spanien

1 008

Malta

1 000

Schweden

1 004

 

 

Frankreich

3 046

Niederlande

1 017

Vereinigtes Königreich

1 575

Norwegen

1 085

Weitere Informationen sind dem Bericht über die Durchführung des Stichprobenverfahrens zu entnehmen.