Anticipating and managing the impact of change

ERM-Bericht 2020: Grenzübergreifende Umstrukturierungen

Report
Aktualisiert
22 Juli 2021
Veröffentlicht
10 November 2020
pdf
Formate
Executive summary in 22 languages
Herunterladen

Wichtigste Erkenntnisse

  • Von 20 großen Umstrukturierungen ist etwa eine länderübergreifend, denn sie wirkt sich auf die Geschäftstätigkeit in mindestens zwei Ländern aus. Demzufolge sind die Beschäftigungseffekte in solchen Fällen in der Regel erheblich größer und die Umstrukturierungsprozesse länger und komplexer. Große länderübergreifende Umstrukturierungen in der EU gehen im Durchschnitt mit einem Abbau von mehr als 3 000 Stellen einher.
Read more
  • Von 20 großen Umstrukturierungen ist etwa eine länderübergreifend, denn sie wirkt sich auf die Geschäftstätigkeit in mindestens zwei Ländern aus. Demzufolge sind die Beschäftigungseffekte in solchen Fällen in der Regel erheblich größer und die Umstrukturierungsprozesse länger und komplexer. Große länderübergreifende Umstrukturierungen in der EU gehen im Durchschnitt mit einem Abbau von mehr als 3 000 Stellen einher.
  • Alle Umstrukturierungen sind zyklisch, wobei Spitzen mit Rezessionen zusammenfallen, allerdings sind länderübergreifende Umstrukturierungen besonders konjunkturanfällig. Sowohl die Häufigkeit der Fälle als auch ihr Umfang (bei Stellenstreichungen) steigen während eines Konjunkturabschwungs vergleichsweise schneller an, was auch für den durch die COVID-19-Krise verursachten Abschwung gilt.
  • Die COVID-19-Krise hat dazu geführt, dass in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 im Vergleich zum gleitenden Durchschnittswert doppelt so viele Arbeitsplätze im Rahmen von Umstrukturierungen abgebaut wurden. Die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt waren äußerst selektiv, wobei fast die Hälfte aller angekündigten Stellenstreichungen (gegenüber weniger als 10 % in „normalen“ Zeiten) auf die beiden großen Wirtschaftszweige entfielen, die durch die Abstandsregelungen am stärksten beeinträchtigt wurden – den Verkehr (einschließlich Luftverkehr) und das Hotel- und Gaststättengewerbe.
  • Die Fähigkeit Europäischer Betriebsräte, Einfluss auf Umstrukturierungsprozesse zu nehmen, ist begrenzt, und diese Beschränkungen werden noch augenfälliger, wenn sich die Entscheidungsfindung in multinationalen Unternehmen auf die globale – anstatt auf die lokale, nationale oder die EU-Ebene – konzentriert, was zunehmend der Fall ist.
Read less

Zusammenfassung

Dieser Bericht hat zwei Schwerpunkte. Erstens wirft er einen Rückblick auf die Umstrukturierungen der letzten Zeit in der EU seit Januar 2019 bis einschließlich zu den ersten Auswirkungen der COVID-19-Krise. Im zweiten Teil wird eine Analyse von Fällen länderübergreifender Umstrukturierungen vorgRead more

Dieser Bericht hat zwei Schwerpunkte. Erstens wirft er einen Rückblick auf die Umstrukturierungen der letzten Zeit in der EU seit Januar 2019 bis einschließlich zu den ersten Auswirkungen der COVID-19-Krise. Im zweiten Teil wird eine Analyse von Fällen länderübergreifender Umstrukturierungen vorgestellt – Fälle, die sich auf die Arbeitnehmer in mehr als einem Land auswirken. Die wichtigste Quelle für die Analyse ist die spezielle Datenbank des Europäischen Beobachtungsinstruments für Umstrukturierungen, in der seit ihrer Einrichtung im Jahr 2002 Daten zu mehr als 25 000 großen Umstrukturierungen zusammengetragen wurden, wobei es seit Anfang 2019 es fast 2 000 waren.

Die Überprüfung der Daten über länderübergreifende Umstrukturierungen wird durch eine Zusammenstellung von Fallstudien im Zusammenhang mit internationalen Produktionsverlagerungen ergänzt. Dabei soll aufgezeigt werden, welche Arten von Streitigkeiten sich dabei ergeben, wie die Umstrukturierung von der Geschäftsleitung und den Sozialpartnern bewältigt wird und welche Folgen dies für die betroffenen Arbeitnehmer hat.

Read less

Formate

  • Bericht

    Last updated date: 
    22 Jul 2021
    Anzahl Seiten: 
    48
    Referenznr.: 
    EF20024
    ISBN: 
    978-92-897-2110-3
    Katalognr.: 
    TJ-AL-20-001-EN-N
    DOI: 
    10.2806/581084
    Catalogue info

    ERM-Bericht 2020: Grenzübergreifende Umstrukturierungen

    Formate

    Zitieren Sie diese Veröffentlichung: 

    Eurofound (2020), ERM report 2020: Restructuring across borders, European Restructuring Monitor series, Publications Office of the European Union, Luxembourg.

  • Executive summary

    Referenznr.: 
    EF20024EN1
    Catalogue info

    ERM-Bericht 2020: Grenzübergreifende Umstrukturierungen

    Autor(en): 
    Eurofound

    Zum Herunterladen in 22 Sprachen verfügbar

    Herunterladen
  • Tables and graphs

    List of tables

    Table 1: Announced job loss and job creation, by broad sector, EU27, Norway and the UK, 2019–Q2 2020
    Table 2: Top five offshoring cases, EU27, 2019–Q2 2020
    Table 3: Cases of announced job loss and job creation in the car components subsector in Member States and the UK, 2019–Q2 2020
    Table 4: Top five cases of announced job loss, EU27, 2019–Q2 2020
    Table 5: Top five cases of announced job creation, EU27, 2019–Q2 2020
    Table 6: Amazon full-time employee headcount, selected Member States and the UK, 2020
    Table 7: Largest COVID-19-related announced job loss restructuring cases, EU27 (national) and worldwide (transnational), March–June 2020
    Table 8: Sector and location details of nine transnational offshorings studied

    Table A1: MNEs with most restructuring cases, 2005–Q2 2020
    Table A2: MNEs with most restructuring cases (2005–Q2 2020) – geographical distribution of employment, 2005–2019

    List of graphs

    Figure 1: Change in full-time and part-time employment (in thousands), quarterly year on year, 2009–2019, EU27
    Figure 2: Announced job loss and job creation, by broad sector, EU27, Norway and the UK, 2019–Q2 2020
    Figure 3: Announced job loss cases (%), by restructuring type, EU27, Norway and the UK, 2019–Q2 2020
    Figure 4: Origin and destination countries for offshoring, selected Member States and the UK, 2019–Q2 2020
    Figure 5: Breakdown of restructuring type by company size, EU27, Norway and the UK, 2008–Q2 2020
    Figure 6: Case count and announced job loss and job creation in national restructurings, EU27, Norway and the UK, Q1 2019–Q2 2020
    Figure 7: Case count and announced job loss in transnational restructurings, EU27, Norway and the UK, Q1 2019–Q2 2020
    Figure 8: Announced job loss distinguished according to whether COVID-19 was indicated as a reason for restructuring, EU27, Norway and the UK, Q2 2020
    Figure 9: Announced job loss (%) distinguished according to whether COVID-19 was indicated as a reason for restructuring, by sector, EU27, Norway and the UK, 2019–Q2 2020
    Figure 10: Transnational share of ERM cases (%), 2005–Q2 2020
    Figure 11: Transnational restructurings – total announced job loss and as share of job loss in national cases, 2005–2020
    Figure 12: Restructuring cases (%), by job-loss size category and time frame, 2005–Q2 2020
    Figure 13: Transnational and national restructuring cases (%), by restructuring type, 2005– Q2 2020
    Figure 14: Restructuring job loss in national and transnational restructurings (%), by broad sector, 2005–Q2 2020

Forschungsarbeiten, die vor dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union am 31. Januar 2020 durchgeführt und anschließend veröffentlicht wurden, können Angaben zu den 28 EU-Mitgliedstaaten enthalten. Nach diesem Datum werden nur noch die 27 EU-Mitgliedstaaten (EU-28 ohne das Vereinigte Königreich) in den Forschungsarbeiten berücksichtigt, sofern nichts anderes angegeben ist.

Part of the series

  • European Restructuring Monitor

    The European Restructuring Monitor has reported on the employment impact of large-scale business restructuring since 2002. This series includes its restructuring-related databases (events, support instruments and legislation) as well as case studies and publications.

Useful? Interesting? Tell us what you think. Hide comments

Neuen Kommentar schreiben