Europäische Unternehmenserhebung 2013

PDF version Printer-friendly version

Europas Unternehmen spielen eine entscheidende Rolle auf dem Weg aus der Krise und bei der Verwirklichung der Ziele der Strategie Europa 2020 für nachhaltiges, integratives und intelligentes Wachstum. Der Hauptschwerpunkt der dritten Erhebung liegt auf Arbeitsorganisation, Innovation am Arbeitsplatz, Arbeitnehmerbeteiligung und sozialem Dialog. Mit der Erhebung soll abgebildet werden, wie an Arbeitsplätzen in Europa in der Praxis verfahren wird, wie auf Arbeitsplatzebene darüber diskutiert und verhandelt wird und zu welchen Ergebnissen es dabei kommt. Der Fragebogen wurde in Zusammenarbeit mit Interessenträgern von Eurofound und Experten in den jeweiligen Bereichen erstellt.

Die dritte ECS wurde von Gallup Europe durchgeführt und erfasste insgesamt 32 Länder (die damals 27 EU-Mitgliedstaaten und Kroatien, Island, die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Montenegro und die Türkei). Die Zielgröße der Stichprobe betrug für alle 32 Länder 29 950 und reichte je nach Größe des Landes von 300 bis 1 650. Die Befragungen fanden zwischen Februar und Mai 2013 statt. Wie bei den vorherigen Erhebungen wurden Führungskräfte und Arbeitnehmervertreter in der Landessprache am Telefon befragt.

Ein wichtiges Element aller Eurofound-Erhebungen ist die Qualitätskontrolle. Deshalb werden in allen Phasen der dritten ECS die erforderlichen Maßnahmen ergriffen, um die Anforderungen an eine Erhebung von hoher Qualität zu erfüllen.

Fragebogen sind in allen Sprachen erhältlich, weitere Informationen zur Methodik werden noch dieses Jahr zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

 

Click to share this page to Facebook securely

Click to share this page to Twitter securely

Click to share this page to Google+ securely

Click to share this page to LinkedIn securely